Stadt der Engel – Bangkok

Bangkok wird oftmals in der Kurzform mit Stadt der Engel übersetzt. Was auch gut so ist, denn die Langform bedarf eines längerem Atems. Der offizielle Namen der Stadt ist sehr viel länger und gilt als der längste Stadtnamen weltweit:

Stadt der Engel, große Stadt, Residenz des heiligen Juwels Indras, uneinnehmbare Stadt des Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen, die dem himmlischen Heim des wiedergeborenen Gottes gleichen, Stadt, die von Indra geschenkt und von Vishnukarm gebaut wurde.

Auf Thailändisch anhören:

Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit

Dabei wird gerne auf die Verkürzung Krung Thep zurückgegriffen, was Stadt der Engel heisst.

Der Name wurde 1782, als Bangkok zur Hauptstadt des Königreiches gekürt wurde, durch König Rama I. (1737-1809) eingeführt. Wörtlich übersetzt heisst Bangkok Dorf im Pflaumenhain, offiziell Krung Thep Mahanakhon. Woher das Wort Bangkok stammt ist ungewiss. Es könnte eine Zusammensetzung zweier Wörter von Insel und Stadt am Fluss sein. Durchflossen wird Bangkok von dem mächtigen Fluss, Chao Phraya, auf thailändisch Maenam Chao Phraya, dem Fluss der Könige.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • MySpace
  • Google Bookmarks
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • XING
  • YahooMyWeb
 

Hinterlasse eine Antwort

You must be logged in to post a comment.